Der Verein Bündnis gegen Rechts - Werratal, möchte sein Projekt “Radio Toleranz” Anlaufen lassen. Das Projekt verfolgt das Ziel, Aufklärung  über Rechtsextremismus und gesellschaftliche Ausgrenzung zu betreiben. Weiterhin soll Betroffenen sowie aktiven Unterstützern gegen Ausgrenzung eine Medienplattform geboten werden.

So werden wir nicht nur Berichte und Vor-Ort-Beiträge unseres Bündnisses senden. Radio-Toleranz wird auch anderen Menschen und Organisationen diese Medienplattform in genanntem Sinne zur Verfügung stellen, um eigene Beiträge On-Air zu senden.

Des Projekt “Radio Toleranz” wird somit weitere Programmbestandteile beinhalten, in der spezielle Zielgruppen eigene Radiobeiträge umsetzen können. In Vorbereitung ist u. a. die Sendung “Radio Marhaba”, in der Flüchtlinge eigene Radiobeiträge umsetzen können, die Sendung „Radio Mensch“ für eigen Beiträge von Menschen mit Behinderung und die Sendung „Radio Queer“ als Format für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender.

Um den Aufbau des Radio-Projekts durchführen zu können, sind wir neben Fördermitteln auch auf Spenden angewiesen. Wir haben aktuell auf dem Crowdfundingportal "Betterplace.org" eine Spendenseite gestartet, um weitere Spendengelder zu sammeln.

Wir freuen uns auf jede Unterstützung auch in der Form der Weiterempfehlung bzw. des Teilens unserer Aktion über einen Link auf ihrer Facebook-Seite und ggf. auch ihrer Webseite.

 

Zeitliche Umsetzung
Vorbereitungsphase: Sponsoren bis Ende Dezember 2017

Aufbauphase: Bis Juli 2018

Demobetrieb: August Bis Oktober 2018

Echtbetrieb: 16. November 2018 (Internationaler Tag der Toleranz)